M. Sc. Mara Achenbach
0421 - 520 82 840
Dipl.-Psych. Kathrin Drews
0421 - 378 450 00

Qualitätssicherung


Das Vorgehen aller Sachverständigen der Praxisgemeinschaft folgt den Anforderungen nach Fachkompetenz, Neutralität, Objektivität und Beachtung des Datenschutzes.

Alle Sachverständigen der Rechtspsychologischen Praxis Bremen verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie. Die Teilnahme an Fachtagungen, Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen sowie das eigenständige und konstante Studium aktueller Empirie und Forschungsergebnisse wird als Selbstverständlichkeit angesehen. Unter anderem besuchen wir regelmäßig die Tagungen des Arbeitskreises „Psychologie im Strafverfahren“ und sind Mitglieder im Deutschen Familiengerichtstag e.V. sowie der Sektion Rechtspsychologie des Berufsverbands Deutscher Psychologen (BDP).

Die Rechtspsychologische Praxis Bremen bietet Sachverständigen darüber hinaus einen professionellen und fundierten Austausch im Rahmen kontinuierlicher Fachteamsitzungen, die für die Weiterbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie BDP/DGPs sowie die anschließende Rezertifizierung anerkannt sind. Auch wird Supervision im Einzelformat angeboten.

Seit 2019 besteht eine Beteiligung am „Peer- Review- Verfahren für Gutachten in Kindschaftssachen“. Dieses Pilotprojekt wird vom Kompetenzzentrum für Gutachten durchgeführt und finanziell gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Es handelt sich um eine professionelle Selbstkontrolle der Sachverständigen in Kindschaftssachen mit dem Ziel, das Peer-Review-Verfahren als System anonymer kollegialer Rückmeldung auf das Gutachterwesen zu übertragen, um den Qualitätssicherungsprozess zu unterstützen.